FarbenHören und KlängeSehen - Klarinette, Klavier, Klangbilder – Konzert mit Vernissage

Ein "farbenreiches" Programm am Sonntag, 22. April um 19 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche...

Ihre vielfältigen Ausdrucksmittel erinnern an die menschliche Stimme, und ihr Klangspektrum weckt Assoziationen an die Farbpalette eines Malers: die Klarinette. Einer, der diese Farbton-Palette seines Instrumentes meisterlich beherrscht, es lachen und weinen, schluchzen und juchzen, schreien und schmeicheln lassen kann, ihm je nach Bedarf samtig-weiche, grell-spitze oder glas-klare Töne entlocken kann, dabei auf höchst virtuose Weise auf ihm brilliert, das ist der italienische Klarinettist und Dirigent Michele Carulli, der bereits mit 19 Jahren Soloklarinettist des Orchesters der Mailänder Scala war. Zusammen mit der aus Sizilien stammenden Pianistin Serena Chillemi hat er sich der Interpretation einiger der bedeutendsten und schönsten Werke für Klarinette und Klavier aus der Zeit der Romantik und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewidmet: der Sonaten von F. Mendelssohn Bartholdy, C. Saint-Saens, B. Martinu und F. Poulenc. Mit diesem "farbenreichen" Programm werden die beiden am Sonntag, 22. April um 19 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche an der Von-Kühlmann-Straße zu hören sein.

Aber nicht nur Farben werden zu hören, nein, auch Klänge werden zu sehen sein! Der Konzertabend stellt gleichzeitig die Vernissage zu einer Ausstellung dar mit Klangbildern der Künstlerin, Musikwissenschaftlerin und Komponistin Lea Jade. Ihre außerordentliche Fähigkeit der Verknüpfung unterschiedlicher Sinneswahrnehmungen hat Lea Jade dazu angeregt, Bilder zu schaffen, bei denen sie gehörte Musik in ihrem Verlauf, ihrer Gestimmtheit und ihrem Rhythmus in Farben übersetzt.  Eines der ausgestellten Bilder zum Thema Farbenhören hat Lea Jade nach einer Komposition gemalt, die beim Konzertabend erklingen wird, der Klarinettensonate von Saint-Saens. Die Ausstellung wird anschließend noch bis zum 2. Mai im Gemeindehaus der Christuskirche zu besichtigen sein.

Karten für das Konzert mit Vernissage: im Vorverkauf beim Evang. Pfarramt, Von-Kühlmannstr. 39, Tel. 08191/4437 sowie an der Abendkasse. Die Ausstellung kann noch bis einschließlich 2. Mai besichtigt werden, jeweils zu den Öffnungszeiten des Pfarramts oder nach Vereinbarung.