Kreuz+Quer zum Start ins neue Jahr

„Am Anfang des neuen Jahres bin ich eingeladen hinzuschauen: Wo stehe ich vor einem Umbruch? In welchem Bereich gibt es einen Neuanfang? Durch welche Türe muss ich gehen?“ So schreibt Pfarrer Fredy F. Hennig. Und nicht nur am Anfang eines Jahres leben wir mit Übergängen. Im Leben eines Einzelnen, einer Familie, der Gesellschaft oder auch einer Kirchengemeinde müssen immer wieder markante Einschnitte bewältigt werden. Was passiert, wenn die Route neu berechnet werden muss? Wie reagieren wir dann? Was hilft uns neue Türen zu öffnen und uns auf Erkundungswege durch unbekanntes Terrain einzulassen? 

Zur Kreuz+Quer sind alle Generationen herzlich willkommen! Für Kinder gibt es eine Mal- und Bastelecke. Die Themen sind lebensnah und verständlich. Ein Team Ehrenamtlicher bereitet die Gottesdienste vor!