Not macht erfinderisch und verbindet uns!

Heute stellen wir Ihnen ein ökumenisches Musikprojekt vor, auf das ohne Corona niemand gekommen wäre. Johann Gwehenberger, Orgelschüler mit Heimat in der katholischen Pfarrgemeinde St. Magdalena in Fürstenfeldbruck, hat sich mit Reinhard Kolke, Trompetenspieler vom Posaunenchor der evangelischen Christuskirche in Landsberg zusammengetan. Engagiert im kirchlichen Ehrenamt arbeiten sie hauptberuflich im Bereich der Verkehrssicherheit und der Unfallforschung. Und so waren im beruflichen Umfeld schnell weitere Musiker gefunden. Der Organist spielt zuerst die Begleitung, schickt die Aufnahme per Smartphone an alle anderen Musiker, die seine Begleitung über Kopfhörer hören. Sie spielen ihre eigene Musikstimme ein und nehmen sich selbst über ein Smartphone auf. So haben Organist, Pianist, Oboistin, Sängerin, Trompeter, Gitarrist und Akkordeonspieler innerhalb von vier Wochen einen kleinen Musikclip erstellt, obwohl sie, mit einer Ausnahme, noch nie zuvor miteinander musiziert hatten.

 „DANKE“ für Ihre Hilfe, liebe Leserin und Leser!

Soziales Engagement zahlt sich sicher aus. Ob wir mit Musik Freude bereiten, oder uns hauptberuflich mit den Unfallforschern vernetzen, um in der Verkehrssicherheit Menschenleben zu retten. Egal, wo wir beruflich oder ehrenamtlich tätig sind!

Herzlichen Dank daher auch Ihnen, für liebe Anrufe bei Freundinnen und Freunden oder bei Angehörigen und für jede Art Ihrer Hilfe in dieser Krise. - Danke, dass Sie vielleicht auch die Hilfe eines lieben Menschen angenommen haben, auch das ist wichtig! - Danke dem Kindergartenteam für wunderbare Ideen am Gartenzaun und den Kontakt zu Eltern und Gemeinde. Danke an das Team im Pfarramtssekretariat. Danke an die hauptamtlichen Pfarrerinnen, Pfarrer, Diakon und Kantor für Seelsorge, Krankenhausdienst, Online-Gottesdienste, -Chorproben, -Konzerte und -Bibelworte, Jugendwettbewerbe und vieles mehr. Danke an den Kirchenvorstand und viele Ehrenamtliche, die in schweren Zeiten hinter den hauptamtlichen Pfarrern stehen und viele wunderbare IDEEN unterstützen oder einfach selbst etwas in die Hand genommen haben.

Samstag und Sonntag in der Christuskirche

Unsere evangelische Kirchengemeinde in Landsberg wurde in den letzten Wochen durch unsere Liebe zu Gott, durch wunderbare neue Ideen, Andachten, Ihre Gebete, Musik und unseren Gesang getragen!

Das ökumenische Musikprojekt, dessen Ergebnis sie hier sehen, war ebenfalls eine erste Idee, in der Menschen zusammengefunden haben. Wunderbar!

Ehrenamt und Hauptamt machen es nun auch wieder möglich, dass wir Samstagabend und Sonntagfrüh wieder Gottesdienste feiern können. Für bis zu 60 Menschen in der Kirche, vorsichtig, auf Abstand und mit Maske. - Mit herzlichem Dank allen für deren Hilfe und unsere persönliche Einladung an Sie in die Christuskirche!

 

Herzliche und freundliche Grüße

Ihr

Reinhard Kolke

Vertrauensmann
Evangelisch-Lutherische Christuskirche
Landsberg am Lech